Wir bewegen Filmkultur

Filmverband Sachsen e.V.: SACHSOPHONIE

Eine Auswahl an Filmen sächsischer Filmemacher:innen bestehend aus einem Kurzfilmprogramm und/oder dem Langfilm „Waterproof“ von Daniela König. Es sind Geschichten voller Sehnsucht nach Sonne und Meer, düsterer und lichter Erinnerungen, Reisen ins eigene ICH und wieder zurück; Geschichten über Konfronation, Versöhnung und Freundschaft – inklusive einer zeitlosen Anleitung zur Partygestaltung …

Have fun!

Lizenzkosten für eine Vorführung: 95 € zzgl. 5 € Versand.

Logo des Filmverband Sachsen e. V.
Filmstill aus

Sachsophonie

Regie: Konstantin Achmed Bürger | Fiktion | 35 min | Deutschland 2017/18

Irmgard wohnt mit ihrem schweigenden Mann in einem Provinzalbtraum. Wer hier nicht weg-gehen kann, bringt sich um. Wohlstandsmüll sortierend, träumt sie sich in ein Leben voller Sonne und Meer. Irmgard beschließt zu gehen.

Filmstill aus

Compartments

Regie: Uli Seis/ Daniella Koffler | Animation | 15 min | Deutschland 2017

Netta ist eine junge Frau aus Israel, die auswandern möchte – ausgerechnet nach Berlin. Ihr Vater, Sohn von Holocaust-Überlebenden ist entsetzt. Hin und her gerissen zwischen quälenden Erinnerungen und den Schatten der Vergangenheit, gefangen in kollektiven Erinnerungen, die sich über Jahre eingeprägt haben, müssen Netta und ihr Vater sich ihren Dämonen stellen. Was beide bewegt, bewahren sie in Erinnerungskästen auf.

Filmstill aus

Die Mechanik oder: Wie man auf sich Acht gibt

Regie: Michael Chlebusch | Fiktion | 11 min | Deutschland 2017

Eine Reflexion über den schmalen Grat zwischen Selbstaufopferung und Eigenverantwortung.

Filmstill aus

Kaffeeklatsch

Regie: Lisa Marie Schulz/Marie Nowicki | Animation | 2 min | Deutschland 2019

Pia sitzt am frühen Morgen einsam und niedergeschlagen in ihrer Küche – doch ist sie wirklich allein?

Filmstill aus

Farasha

Regie: Dino Weisz | Fiktion | 27 min | Deutschland 2019

Karim muss in einem Flüchtlingsheim potentielle Gefährder ausfindig machen. Von einer Kontaktperson soll er sich trotz nächtlicher Sperrstunde vertrauliche Informationen abholen. Auf den Straßen der ostdeutschen Kleinstadt gerät er jedoch in die Fänge einer selbsternannten Bürgerwehr.

Filmstill aus

The Party Manual

Regie: Alina Cyranek | Found Footage/Experimental | 5 min | Deutschland 2019

Eine Party zu schmeißen will gelernt sein. Eine zeitlose Gebrauchsanweisung.