Wir bewegen Filmkultur

07.09.2019

Rückblick:Kunstprojekt INSIDE OUT zeigt “Trockenschwimmen” im Freilichtkino in Regis-Breitingen

Im Rahmen des Kunstprojektes INSIDE OUT des Kulturbahnhof e.V. möchte der Architekt und Stadtentwickler Simon Korn gemeinsam mit uns das Kino in Regis-Breitingen wieder zum Leben erwecken! In der Stadt wird ein neues kleines Freiluft-Kino eröffnet, in dem lustige, ernste, berührende Filme und Lieblingsfilme gezeigt werden. Das Kunstprojekt INSIDE OUT zeigt auch Eure Filme aus Regis-Breitingen und Umgebung: von früher, von heute, aus der Schule, der Familie, aus dem Tagebau, vom Urlaub. Bringt die Filme vorbei und wir schauen sie gemeinsam an!

Zur Eröffnung der Kino-Saison am 7. September 2019 laden wir Euch herzlich ein! In Kooperation mit film.land.sachsen und DOK Leipzig zeigen wir den Film
Trockenschwimmen (Dokumentarfilm, 77 Min., Deutschland 2016, Regie: Susanne Kim)

„Schwimmen lernen heißt leben lernen”. Schwimmen lernen als Metapher für das Leben – „Trockenschwimmen“ ist in seiner hybriden Form kein „klassischer“ Dokumentarfilm, zeigt dadurch jedoch die unzähligen Möglichkeiten dieser vielfältigen Kunstform. Die Leipzigerin Susanne Kim ist für uns eine herausragende Filmemacherin, die fantasievolle Darstellungsebenen für die Gedanken und Gefühlswelten ihrer Protagonisten* findet und zeigt, dass es nie zu spät ist, für seine Träume zu kämpfen.“

20 Uhr: Treffpunkt am ehemaligen Kino in der Bornaer Straße 22, 04565 Regis-Breitingen
20:30 Uhr: Filmvorführung, genauer Ort wird noch bekannt gegeben


Presse: https://www.lvz.de/Region/Borna/Regiser-erleben-erstes-Freiluftkino-auf-dem-Markt

  • Datum: 07.09.2019
  • Ort: Regis-Breitingen
Zurück