Wir bewegen Filmkultur

31.01.2020

film.land.sachsen mit dem Kinderprogramm vom DIAF zu Besuch im Schlossverein Prietitz

Kindergeschichten aus dem DEFA–Trickfilm Studio Dresden
Laufzeit: ca. 55 Minuten, empfohlen ab 5 Jahre

Am 31.01.20 präsentieren wir gemeinsam  mit dem Förderverein Schloss und Park Prietitz e.V. und dem Deutschen Institut für Animationsfilm  für unsere kleinen und großen Filmfreunde ein farbenfrohes Programm mit vier Animationsfilmen aus dem ehemaligen DEFA-Studio für Trickfilme Dresden.

ALARM IM KASPERLETHEATER, DDR, 1960, 16 Min
Regie: Lothar Barke

Nachts zwischen zwölf und eins geht es im Kasperletheater lustig zu. Neulich ganz besonders, denn da war Omas Geburtstag und es gab Pfannkuchen. Jemand wollte aber die ganze Schüssel nur für sich haben. Es entstand eine spannende Verfolgungsjagd durch Land und Wasser.

BEI DER FEUERWEHR WIRD DER KAFFEE KALT, DDR, 1971, 18 Min
Regie: Rudolf Schraps

Laufend schrillt bei der Feuerwehr die Alarmglocke, denn Sturm und Feuer richten Schaden an und Tiere müssen gerettet werden. Die Feuerwehrleute kommen nicht dazu, ihre Kaffeepause zu halten. Das trifft den Jüngsten der Einsatzgruppe am härtesten, denn ihm knurrt schon der Magen, wenn er nur die Möglichkeit einer Essenspause wittert.

HÄHNCHEN GOCK UND DIE SCHLAUEN MÄUSE, DDR, 1965, 9 min
Regie: Monika Anderson

Die frechen Mäuse Singeschön und Springeschön vergnügen sich den ganzen Tag. Als der Hahn eine Weizenähre findet, wissen die Mäuse zwar, dass die Ähre gedroschen und das Korn gemahlen werden muss, wollen bei der Arbeit jedoch nicht mithelfen. Die Moral: Von den Brezeln, die der fleißige Hahn backt, bekommen beide nichts ab!

DAS WOLKENSCHAF, DDR, 1960, 12 Min
Regie: Katja Georgi

Literarische Vorlage: Fred Rodrian, Werner Klemke “Das Wolkenschaf”
Christine wohnt mit ihren Eltern am Rande der Stadt und geht mit ihrem Dackel viel spazieren. Eines Tages entdecken beide auf einer Wiese ein einsames Schäfchen, das sehr traurig ist. Es erzählt, dass es das Wolkenschaf sei und sich vom Himmel hierher verirrt habe. Christine verspricht dem unglücklichen Schäfchen zu helfen.

Filmstart: 17 Uhr.

Anschließend wird es ein Filmgespräch mit dem Filmemacher und DIAF Vorstandsvorsitzenden Lutz Stützner geben.

Über eine kleine Spende, freut sich der Verein sehr.

 

Link zur Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/2488449071474836/

  • Datum: 31.01.2020
  • Ort: Schloss Prietitz, Am Park 1, 01920 Elstra
Zurück