Veranstaltungen

Veranstaltungen

Nach Kategorie filtern:

film.land.sachsen

SAVE

Auslöser

Festival

Filmvorführung

Veranstaltung

Förderung

Produktion

Verband

Vernetzung

Weiterbildung

So nah und doch so fern (Kurzfilmprogramm der AG Kurzfilm)

01.03.2024
19:00
Wittichenau, Begegnungshaus „Jakubetzstift“

Mit Filmen Rassismus sehen lernen – Vom Stummfilm zu Jim Knopf

01.03.2024
09:30
Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden, Wilsdruffer Straße 18, 01067 Dresden

Tag des offenen Studios bei anyloc-Studio Dresden

05.03.2024
15:00
anyloc-studio, Zschoner Ring 2, 01723 Kesselsdorf

Fachtag audiovisuelles Erbe

05.03.2024
13:00
SLUB Dresden, Klemperer-Saal

So nah und doch so fern (Kurzfilmprogramm der AG Kurzfilm)

06.03.2024
19:00
Dresden, Hole of Fame

Frauen in Landschaften

06.03.2024
18:00
Stadtverwaltung Pirna

LUX-Filmtage in Dresden: »Fallende Blätter« OmdU – Eintritt frei

06.03.2024
19:00
Dresden, Thalia Kino

Trickfilmstammtisch der AG Animationsfilm

06.03.2024
19:00
Gustav-Adolf-Str. 14, 04105 Leipzig

Frauen in Landschaften

07.03.2024
19:00
Bürgerhaus Rosswein

LUX-Filmtage in Dresden: »Auf der Adamant« OmdU – Eintritt frei

07.03.2024
17:00
Dresden, Thalia Kino

LUX-Filmtage in Dresden: »Das Lehrerzimmer« – Eintritt frei

07.03.2024
19:15
Dresden, Thalia Kino

LUX-Filmtage in Dresden: »20.000 Arten von Bienen“: LGBTQI+ in Europa« OmdU mit Filmgespräch – Eintritt frei

08.03.2024
18:00
Dresden, Thalia Kino

LUX-Filmtage in Dresden: »Smoke Sauna Sisterhood« OmdU – Eintritt frei

08.03.2024
21:00
Dresden, Thalia Kino

Architektur im Film LEIPZIG: »Ein Abend zu Oscar Niemeyer«

12.03.2024
19:00
Architektenkammer Sachsen, Kammerbüro Leipzig, 04109 Leipzig

Architektur im Film DRESDEN: »Albert Kahn – Architekt der Moderne«

13.03.2024
20:00
ZfBK – Zentrum für Baukultur Sachsen c/o Kulturpalast Dresden, 01069 Dresden

So nah und doch so fern (Kurzfilmprogramm der AG Kurzfilm)

14.03.2024
19:00
Döbeln, Cafe Courage von Treibhaus e.V.

Filmwinter Sachsen 2024

14.03.2024
12:30
Zentralkino Dresden, Kraftwerk Mitte 16, 01067 Dresden

Workshop Lichtdesign

21.03.2024
10:00
DRYHYR Store, Plautstraße 27, 04179 Leipzig

Frauen in Landschaften

28.03.2024
15:00
Plauen, Volkshochschule Vogtland

Nachspieltermin: voll politisch Kurzfilmtour

28.03.2024
19:00
Programmkino Ost, Schandauer Str. 73, 01277 Dresden

Workshop Color Grading

11.04.2024
10:00
DRYHYR Store, Plautstraße 27, 04179 Leipzig

So nah und doch so fern (Kurzfilmprogramm der AG Kurzfilm)

19.04.2024
19:00
Klingenthal, Volkshochschule Vogtland

So nah und doch so fern (Kurzfilmprogramm der AG Kurzfilm)

14.05.2024
19:00
Dresden, Johannstädter Kulturtreff

Die Suche ergibt keine Ergebnisse.

Vergangene Veranstaltungen

Atelierbesuch bei Lina Walde – DIAF Artist-in-Residence 2024

23.02.2024
15:00
Atelier »Schnittstelle« im Kraftwerk Mitte 3, 01067 Dresden

Meet-up der sächsischen Musik- und Filmszene

23.02.2024
18:00
Festspielhaus Hellerau, Dalcroze-Saal

LAUT MUSIKVIDEOS GUCKEN – Sachsen Edition

23.02.2024
20:00
Festspielhaus Hellerau,

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

21.02.2024
10:00
Hort Loberaue, Delitzsch

DRYHYR Eröffnungsparty

09.02.2024
18:00
Plautstraße 27, 04179 Leipzig

Newsletter

Abonniere kostenfrei den Newsletter vom Filmverband Sachsen und erhalte monatlich aktuelle Informationen aus dem Filmland Sachsen.

Projektleiter SAVE (SLUB Dresden)

Mirjam Mager

Mitgliederbetreuung und Netzwerkarbeit

Matthias Ditscherlein

Sonderveranstaltungen & Workshops film.land.sachsen

studierte Fernsehproduktion in Leipzig und war zeitgleich Redakteur beim Vogtland Regional Fernsehen. Seit 2011 ist er als freiberuflicher Filmemacher und Dozent selbstständig tätig. Als Regisseur und Produzent ist er an Dokumentarfilmen im In- und Ausland beteiligt. 2018 gründete er den Insel-Kino e.V., der sich im Bereich Kino-, Filmbildung und Veranstaltungsorganisation engagiert. Nach Leipzig und Dresden lebt er seit 2019 wieder im Vogtland. Für das Projekt film.land.sachsen ist er seit 2020 verantwortlich für Workshops und Sonderveranstaltungen.

Roberto Krebs

Presse & Öffentlichkeitsarbeit (Elternzeitvertretung)

studierter Kommunikationswissenschaftler und geprüfter Kulturmanager. Er war Social-Media-Manager u.a. bei der CYNETART und dem DAVE Festival und Projektleiter für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit im »House of Resources Dresden«. In den vergangenen Jahren produzierte er die Trailer für das DAVE Festival sowie zuletzt die Kurzdokumentation »going in circles«.

André Hennig

Projekt SAVE – Öffentlichkeitsarbeit

André verantwortet die Öffentlichkeitsarbeit in der Koordinierungsstelle des Landesprogramms »SAVE – Sicherung des audiovisuellen Erbes«.

Nora Fleischer

Redaktion AUSLÖSER & Koordination film.land.sachsen (Büro Leipzig)

absolvierte ihr Studium der Kommunikationswissenschaft, Politik- und Rechtswissenschaft in Dresden und Paris. Währenddessen und danach unternahm sie regelmäßige, berufliche Ausflüge ins Eventmanagement und private ins Kino. Als Regie- und Produktionsassistentin leistete sie ihren Beitrag in der Leipziger Off-Theater-Szene und bei mitteldeutschen Filmproduktionen. Sie war selbständige Werbetexterin und stand fünf Jahre im Dienste des Kurzfilms als Film- und Programmkoordinatorin beim „Kurzsuechtig – Mitteldeutsches Kurzfilmfestival“ in Leipzig.

Philipp Demankowski

Koordination film.land.sachsen

ist studierter Kommunikationswissenschaftler und praktizierender Teilzeit-Journalist. Außerdem ist er unter anderem für Kulturveranstaltungen wie die CYNETART oder das Medienfestival in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Auch im Umweltzentrum Dresden betreut er in verschiedenen Projekten die Öffentlichkeitsarbeit, so etwa für das EUROPE DIRECT Dresden.

 

 

Darüber hinaus ist Philipp Mitbegründer des Musiklabels Uncanny Valley und integraler Bestandteil der Dresdner Clubkultur. Bei DAVE, dem Festival für Clubkultur, kuratiert er das Musikfilmprogramm „Music in Motion“.  Daneben macht er seit Jahren unprofessionell, aber mit Leidenschaft, Radio.

Daphna Dreifuss

Presse & Öffentlichkeitsarbeit (Büro Leipzig) 
(in Elternzeit)

studierte Medienkultur, Medienwissenschaften und Near and Middle Eastern Studies in Weimar, Basel, Tel Aviv und London. Im Fokus ihrer Arbeit standen dabei die Rolle des Kinos bei der medialen Darstellung von Geflüchteten, sowie die filmische Auseinandersetzung mit intergenerationellem Trauma und kollektiver Erinnerung im Kontext des Israelisch-Palästinensischen Konflikts.
Nach ihrem Studium war sie u.a. für UFA Fiction in der Pressestelle sowie bei DOK Leipzig im Marketing tätig.

Sophie Quadt

Geschäftsleitung (Elternzeit bis Ende März)

studierte Politik- und Kulturwissenschaften an der TU Dresden und war viele Jahre in der politischen Bildung im Bereich Europa und Internationales tätig, u.a. als Referentin bei der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in Dresden und als Projektleiterin am Europa-Haus in Leipzig.